Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
179_13010_1
Anzeige
Topthema: Nivona - 15 Jahre Passion for Coffee
Vom Start-Up zum Mittelständler
2005 riefen drei Gründer Peter Wildner, Thomas Meier († 2015) und Hans Errmann in Nürnberg die Marke Nivona ins Leben. Zum Jubiläum bietet Nivona nun das Modell NICR 821 mit um 15 Monate verlängerter Garantie an.
Neu im Shop:
Raumakustik, Schallabsorber: 15% Rabatt
offerbox_1549720204.jpg
>> Mehr erfahren

News Kategorie: Körperpflege
23.05.2016 07:50 Uhr

Schermesser bewegt sich 200 Mal pro Sekunde: Philips will Rasur revolutionieren

Philips

Jochen Wieloch
Jochen Wieloch

Als Weltneuheit hat Philips den OneBlade angekündigt, ein Tool, das sich bei Männern sicher, sanft und schnell um Barthaare jeder Länge kümmern soll: ohne Ziepen oder Hautirritationen.

Die OneBlade-Technologie bewegt das schnelle und langlebige Schermesser 200 Mal in der Sekunde und schneidet selbst lange Haare sofort ab. Durch drei aufsteckbare Bartkämme (1, 3 und 5 Millimeter) bringt das Tool jede gewünschte Bartlänge gleichmäßig in Form. Dank der innovativen Technologie zur Konturenanpassung folgt die bewegliche, doppelseitige Klinge den Konturen des Gesichts ganz nah an der Haut und ist damit äußerst präzise, heißt es.

Nass oder trocken

Der OneBlade ist sowohl nass als auch trocken zu benutzen, leicht zu reinigen und angenehm sanft zur Haut. Um die Rasur so hautschonend wie möglich zu gestalten, verfügt er über ein Zweifach-Schutzsystem: Die doppelseitigen Klingen wurden mit der OneBlade-Gleitbeschichtung und abgerundeten Spitzen versehen. Der an den Seiten gummierte Griff liegt angenehm und sicher in der Hand, so das Versprechen. Die Klingen müssen alle vier Monate ausgetauscht werden.

OneBlade ist auch als Pro-Version (QP6510, QP6520) mit ergänzenden Features wie aufsteckbarem Präzisionskamm mit bis zu 14 Längeneinstellungen, LED- oder LCD-Anzeige sowie kürzeren Ladezeiten erhältlich. Je nach Ausführung verlangt Philips zwischen 35 und 90 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren