Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
46_14768_2
Topthema: Steba IC 150
Es ist immer Eis-Zeit
Der Sommer ist vorbei und Ihre Lieblingseisdiele hat geschlossen? Das ist noch lange kein Grund, bis zum Frühjahr auf die kühle Leckerei zu verzichten.

News Kategorie: Haushaltsgeräte
22.06.2016 08:58 Uhr

„Triomphe“ von WMF: Traditionsbesteck neu aufgelegt mit modernem Zeitgeist

WMF

Jochen Wieloch
Jochen Wieloch

Mit dem neuen Besteckmodell „Triomphe“ ist es WMF Professional gelungen, dem traditionellen Besteckmuster „Augsburger Faden“ modernen Zeitgeist zu verleihen.

Der neu interpretierte Klassiker wahrt die geschätzten Formen sowie stilbildenden Dekore des Klassizismus, verzichtet dabei aber auf schwerfällige oder archaisch wirkende Elemente.

Umlaufendes Fadendekor

Die mit einem umlaufenden Fadendekor verzierten Längen der Besteckteile entsprechen der aktuellen Großzügigkeit einer anspruchsvollen Tischkultur und flankieren Porzellan in modernen Größen sowie Formen auf ideale Weise. Charakteristisch für die Kollektion sind zudem die aufwendige Gestaltung am Kropf sowie ausschweifenden, aber trotzdem harmonischen Proportionen.

Nicht nur visuell, sondern auch haptisch unterstreicht Triomphe traditionelle Werte. Die hohe Materialstärke der Bestecklinie sorgt in Kombination mit der präzisen Ausführung für ein hochwertiges Tafelambiente und angenehmes Gefühl in der Hand. Die Menü- und Vorspeisenmesser sind in zwei Ausführungen erhältlich: Neben der klassischen Hohlheft-Version können Gastronomen und Hoteliers alternativ auf die Monobloc-Variante zurückgreifen.

Hochglanzpolierter Edelstahl oder versilbert

Darüber hinaus will Triomphe von WMF mit insgesamt 20 Besteckteilen – entweder in hochglanzpoliertem Edelstahl 18/10 oder versilbert – den Anforderungen der gehobenen Gastronomie gerecht werden.

Das könnte Sie auch interessieren