Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
86_16792_2
Topthema: Kalt und Warm für Unterwegs
Dino KRAFTPAKET Thermoelektrische Kühlbox
Kühlboxen sind ein echter Klassiker im Haushalt. Doch gibt es mittlerweile mehr als die klassisch bunten Boxen, die mit Kühlakkus betrieben werden - so zum Beispiel die vielseitige Thermoelektrische Kühlbox von Dino KRAFTPAKET.
46_14768_2
Topthema: Steba IC 150
Es ist immer Eis-Zeit
Der Sommer ist vorbei und Ihre Lieblingseisdiele hat geschlossen? Das ist noch lange kein Grund, bis zum Frühjahr auf die kühle Leckerei zu verzichten.
63_15398_2
Topthema: Staub adé
Dirt Devil Rebel26
Gab es früher nur eine Art von Staubsaugern, gibt es heute verschiedenste Geräte im Angebot. Handsauger, Geräte mit oder ohne Beutel oder Staubsauger-Roboter. Im Bereich große Reichweite und Umweltfreundlichkeit präsentiert sich heute der Dirt Devil Rebel26 Reach.
Neu im Shop:
Hifi-Tassen, 4 Motive, auch als Set
offerbox_1528885231.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Fensterreiniger
20.10.2015

Einzeltest: Bosch GlassVAC

Streifenfreie Fenster

17025
Sophia Nigbur
Sophia Nigbur

Fensterreiniger sollen helfen, die lästige Arbeit zu erleichtern. Es soll sauberer und schneller von Statten gehen, als mit den herkömmlichen Abziehern.

Auch Bosch hat mit dem GlassVAC einen Fensterreiniger im Programm.Der GlassVAC: Das Gerät von Bosch besteht aus zwei Einzelteilen. Zunächst gibt es eine Spray-Applikationsflasche an die jeweils ein großes oder ein kleines Mikrofasertuch angebracht werden können. Mit dieser Flasche lassen sich dann Wasser und Reinigungsmittel auf die Fensterscheibe auftragen und verteilen. Ist dies geschehen, kommt der Abzieher zum Einsatz. Passend zu den Mikrofasertüchern gibt es auch hier einen kleinen und einen großen Saugkopf. Die kleineren Teile eignen sich hier vor allem für Spiegel oder kleinere Fenster.Der Sauger wird über einen Knopf eingeschaltet und saugt das Wasser von der zu reinigenden Fläche ein. Durch die gummierten Saugköpfe entstehen nur dann Streifen, wenn das Gerät im Saugvorgang abgesetzt wird. Ansonsten wird die Scheibe gleichmäßig sauber. Ist man mit der Reinigung fertig, kann der kleine Schmutzwassertank am Absauger geleert werden. Hierzu muss auf der Vorderseite des Saugers ein Behälter geöffnet werden, durch den das Schmutzwasser abläuft. Anschließend kann der Behälter durch die obere Öffnung gespült werden. Da der Schmutzwasserbehälter fest integriert ist, sollte er öfter durchgespült werden um das verbrauchte Wasser restlos zu entfernen. Die Mikrofasertücher können per Hand ausgespült werden und sind dann schnell wieder einsatzbereit.

Fazit

Der GlassVAC von Bosch liegt etwas schwer in der Hand, erledigt seine Arbeit jedoch gut. Durch die Austauschbaren Saugköpfe und Mikrofasertücher können sowohl kleine als auch größere Flächen schnell und ordentlich gereinigt werden.

Preis: um 70 Euro

Bosch GlassVAC

4.0 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Preis (in Euro): 70 
Hersteller: Bosch 
Internet: www.bosch-do-it.de 
Reinigungsleistung pro Akkuladung: 105m² 
Akkuladezeit (in min): 130 
Akkulaufzeit (in min): 30 
Volumen Schmutzwassertank (in ml): 100 
Gewicht (in kg): 0,7 
Lieferumfang: großer und kleiner Saugkopf, Spray-Applikationsflasche, großes und kleines Mikrofasertuch, Micro-USB-Lader, Armband 

Bewertung

 
Verarbeitung: 30%
Handhabung: 30%
Funktion: 40%

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!