Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
179_13010_1
Anzeige
Topthema: Nivona - 15 Jahre Passion for Coffee
Vom Start-Up zum Mittelständler
2005 riefen drei Gründer Peter Wildner, Thomas Meier († 2015) und Hans Errmann in Nürnberg die Marke Nivona ins Leben. Zum Jubiläum bietet Nivona nun das Modell NICR 821 mit um 15 Monate verlängerter Garantie an.
Neu im Shop:
Raumakustik, Schallabsorber: 15% Rabatt
offerbox_1549720204.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Sonstiges Haustechnik
20.10.2015

Einzeltest: infactory dimmbare Funk-LED-Tischuhr

Dimmbarer Funkwecker

18650
Sophia Nigbur
Sophia Nigbur

Pünktlichkeit ist eine Tugend und so ist ein Wecker auch in Zeiten von Handyweckern immer noch ein wichtiges Accessoire. Die dimmbare Funk-LED-Tischuhr von infactory kombiniert Wecker und Radio im modernen Look.

Die Tischuhr kann entweder mit drei Typ AAA Batterien (nicht im Lieferumfang enthalten) oder mit dem beiliegenden Netzteil betrieben werden. Verbindet man die Uhr mit dem Strom führt sie zunächst einen kurzen Test durch, bei dem alle Felder einmal aufleuchten. Anschließend sucht sie per Funksignal die aktuelle Uhrzeit. Dies dauert einige Minuten, klappt dann aber zuverlässig. Sollte es zu Schwierigkeiten kommen, kann die Uhrzeit auch manuell eingestellt werden. Hierzu gibt es die Einstellungstasten auf der Rückseite der Tischuhr. Die Tasten sind gut zu erreichen, jedoch so sicher angebracht, dass es keinerlei versehentliche Einstellungen gibt. Durch kurzes gedrückt halten der SET-Taste können auch andere Einstellungen vorgenommen werden, wie zum Beispiel das Zeitformat. Wer hier das 12-Stunden Format vorzieht, sieht ab 12 Uhr das Kürzel pm. Am Vormittag taucht kein Kürzel auf.

Über die große Wechsel-Taste kann die Anzeige der Uhr von Uhrzeit auf Temperatur umgestellt werden. Erreichen die Temperaturen einen besonders hohen Bereich, zeigt die Tischuhr zusätzlich die Information HH an. Bei extrem niedrigen Temperaturen leuchtet die Meldung LL auf.
Wer einen ständigen Wechsel zwischen Temperatur und Uhrzeit wünscht, kann die Loop-Funktion einstellen. Uhrzeit und Temperatur wechseln sich dann ab.

Über die Taste AL kann zusätzlich ein Wecker eingestellt werden. Die genaue Uhrzeit kann dann über die +Taste eingestellt werden.Klingelt dann zur gewünschten Uhrzeit der Wecker, schaltet sich dieser per Knopfdruck aus. Wird aber die Schlummertaste betätigt, läuft die vorher eingestellte Schlummerfunktion. Diese Funktion kann beim vorliegenden Wecker jedoch nur einmal verwendet werden.

Die Beleuchtung des Weckers kann manuell eingestellt werden. Auch hierzu gibt es einen Schieberegler auf der Rückseite des Weckers. Hier kann eine Dauerbeleuchtung, keine Beleuchtung oder das Modell Sensor gewählt werden. Hierbei leuchtet die Uhr bei Berührung für 20 Sekunden auf. Innerhalb der jeweiligen Einstellungen können dann auch noch vier unterschiedliche Helligkeitsstufen gewählt werden.

Fazit

Die dimmbare Funk-LED-Tischuhr ist leicht zu installieren und erfüllt ihren Zweck. Die Einstellungen funktionieren zuverlässig und sind leicht zu handhaben. Die Anzeige im Display ist groß und deutlich, sodass sie jederzeit gut zu erkennen ist.
infactory dimmbare Funk-LED-Tischuhr

Sonstiges Haustechnik unter 30 Euro

4.0 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Preis (in Euro): um 17 Euro 
Vertrieb: Pearl, Buggingen 
Internet: www.pearl.de 
Stromversorgung: Netzteil oder 3x Batterie Typ AAA 
Netzteil Input: 230-240 
Länge Netzteil (in m): 1,5 
Temperatur (in °C): -20° - 50° 
Temperatur (In °F): -4° - 50° 
Uhrzeitformat: 12/24-Stunden-Modus 
Zeiteinstellung: automatisch, auch Sommer-und Winterzeit 
Maße (LxHxB in mm) 146x65x47 
Gewicht mit Netzteil (in g): 260 

Bewertung

 
Funktion: 40%
Bedienung: 40%
Ausstattung: 20%

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren